Recht

Rechtliche Grundlagen kompakt - Zwangsmedikation / freiheitsentziehende Maßnahmen


Ziele und Inhalte der Veranstaltung:

Nach den letzten höchstrichterlichen Entscheidungen zur Zulässigkeit der Zwangsmaßnahmen kamen die Regelungen für Zwangsmedikation und freiheitsentziehende Maßnahmen noch einmal auf den Prüfstand des Gesetzgebers. Daraus ergaben sich sowohl für das PsychKG als auch für das Maßregelvollzugsgesetz neue gesetzliche Regelungen. Aber auch unabhängig davon erfordern die Anordnung, die Durchführung und die Begleitung von Zwangsmaßnahmen im Einzelfall schwierige Abwägungsentscheidungen. In der Gemengelage zwischen (vermutlichem) Patienteninteresse, Sicherheitsbedürfnis, Gesetz und Betreuerwunsch ist ein Weg zu finden, der mit dem ärztlichen Heilauftrag und der ärztlichen Verantwortung konform geht und vom gesamten Behandlungsteam getragen werden kann. In dieser zweistündigen Veranstaltung werden die rechtlichen Grundlagen praxisnah vermittelt. Dabei soll es auch Raum für die Diskussion von Einzelfällen geben.

Veranstaltung Nr.: 18FS0058

Zielgruppe:
Ärzte

Termine:
Mittwoch, 02.05.2018 von 09:00 - 11:00 Uhr

Ort:
Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach, Konferenzzentrum, Raum 2
Vulkanstraße 58, 56626 Andernach

Teilnehmerzahl:
max. 20

Dozenten:
Christina Alix Simfeld

Gebühr:
63,00 € zzgl. gesetzl. MwSt. (inkl. Verpflegung)

Hinweise:
Die Akkreditierung der Veranstaltung ist bei der BÄK beantragt.




Datum
Mittwoch, 02.05.2018
Uhrzeit
09:00 - 11:00 Uhr
Ort
Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach, Konferenzzentrum, Raum 2



Rhein-Mosel-Akademie

Vulkanstraße 58 | 56626 Andernach
(02632) 407- 5614
(02632) 407- 5805
info@rma.landeskrankenhaus.de

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag von 8.00-16.00 Uhr
Freitag von 8.00-14.00 Uhr