Begleitung

Macht erfordert Verantwortung - Zum Umgang mit Macht in psychosozialen Kontexten


Ziele und Inhalte der Veranstaltung:

Macht und Ohnmacht sind im Kontext von psychosozialen Einrichtungen und den dort Hilfe suchenden Klienten allgegenwärtig und werden sowohl bei Klienten als auch Mitarbeitern täglich erlebt. Ein verantwortlicher Umgang mit Macht gibt Sicherheit und Orientierung, schützt Menschen vor Überforderung und gibt Anstöße für gute Entwicklungen. Er beugt Respektlosigkeit, Grenzüberschreitungen, Gewalt und Manipulation vor.
Macht zeigt sich nicht nur in hierarchischen Systemen, sondern in unterschiedlichen "Machtsymbolen" und "Gesten der Macht". Ein verantwortungsvoller Umgang mit Macht ist eine anspruchsvolle Aufgabe und erfordert ein Gespür für Machtprozesse sowie klare Verhaltensregeln im Umgang mit den Betroffenen.
Ziel der Fortbildung ist es, das Bewusstsein und das Gespür für Macht und Machtprozesse zu schärfen, den eigenen Umgang mit Macht und Ohnmacht zu reflektieren sowie die Präventionsansätze zur Vermeidung von Machtmissbrauch im beruflichen Kontext und der jeweiligen Institution zu erhöhen.

Veranstaltung Nr.: 18FL0286

Zielgruppe:
Pflegende, Sozialarbeiter & Pädagogen, Therapeuten, Psychologen, Ärzte

Termine:
Donnerstag, 15.11.2018 von 09:30 - 18:00 Uhr
Freitag, 16.11.2018 von 09:30 - 18:00 Uhr

Ort:
Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach, Haus Westerwald, Tagungsraum
Vulkanstraße 58, 56626 Andernach

Teilnehmerzahl:
max. 16

Dozenten:
Dipl.-Päd. Hartmut Klos
Dipl.-Rel.-Päd. Brigitte Münzel

Gebühr:
510,00 € zzgl. gesetzl. MwSt. (inkl. Verpflegung)

Hinweise:
Die Akkreditierung der Veranstaltung ist bei der BÄK und der RbP-Registrierung beruflich Pflegender GmbH beantragt.




Datum
Donnerstag, 15.11.2018
Uhrzeit
09:30 - 18:00 Uhr
Ort
Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach, Haus Westerwald, Tagungsraum
Datum
Freitag, 16.11.2018
Uhrzeit
09:30 - 18:00 Uhr
Ort
Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach, Haus Westerwald, Tagungsraum



Rhein-Mosel-Akademie

Vulkanstraße 58 | 56626 Andernach
(02632) 407- 5614
(02632) 407- 5805
info@rma.landeskrankenhaus.de

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag von 8.00-16.00 Uhr
Freitag von 8.00-14.00 Uhr